Feature(d) Friday Interviews mit Sidepreneuren Podcast Tools

Rechnungswesen für Gründer und Sidepreneure – Interview mit Pierre Tunger

Rechnungswesen für Startups und Selbstständige

Feature(d) Friday #1 – Rechnungswesen für Gründer

– Interview mit Pierre Tunger

zur Webseite www.pierretunger.com

Das Feature(d) Friday Interview mit Pierre Tunger im Podcast:

Heute startet mit Feature(d) Friday die neue Serie in meinem Blog, in der ich dir jeden Freitag ein hilfreiches Tool, eine lehrreiche Ressource oder einen spannenden Sidepreneur (manchmal auch mittlerweile zum Vollzeit-Unternehmer gewandelte Person) vorstellen möchte. Mein Ziel ist es, dass du aus jeder Folge etwas lehrreiches für den Aufbau deiner eigenen nebenberuflichen Selbstständigkeit mitnehmen kannst.

Das heutige Thema ist für jeden Sidepreneur und Selbstständigen wichtig: das Rechnungswesen. Auch wenn der Umsatz nicht deine höchste Priorität hat, solltest und musst du dich mit Buchhaltung und Rechnungswesen beschäftigen.

Ich führe meine Einnahmeüberschuss-Rechnung (EÜR) sowie Liquiditätsplanung zur internen Kontrolle zwar selber durch und habe mir vieles über die Jahre angelernt, bin aber bei weitem kein Experte darin. Um mir also etwas mehr Zeit für die Content-Erstellung zu verschaffen, habe ich diese Tätigkeiten an meinen Steuerberater ausgelagert.

Ich möchte dir gerne für das Thema Rechnungswesen den Experten Pierre Tunger vorstellen und dir seine Tools ans Herz legen.
Für den Sidepreneur Podcast habe ich mit ihm ein Interview geführt, welches hier kurz von mir schriftlich wieder gegeben wird.

Als Sidepreneur und Gründer stehen wir immer wieder vor Fragestellungen wie zum Beispiel:

  • Zu welchem Preis muss ich meine Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, um davon leben zu können?
  • Decken meine derzeitigen Einnahmen meine Kosten?

Diese Fragen sollte man sich bereits vor dem eigentlichen Start stellen, dann realistisch einschätzen und im laufenden Betrieb regelmäßig kontrollieren. Um gute unternehmerische Entscheidungen treffen zu können, ist es wichtig die Zahlen seines Unternehmens zu kennen und möglichst tagesaktuell zu beobachten. Sie sollten stets die Basis deiner Entscheidungen darstellen, um langfristig wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Darüber hinaus verlangt das Finanzamt in Deutschland von jedem Unternehmer, egal ob Sidepreneur oder Vollzeitunternehmer, dass er gewisse Unternehmenskennzahlen ermittelt und dann auch an das zuständige Finanzamt übermittelt – Umsatzsteuer, Gewinne oder auch Verluste als Beispiele.

Die drei wichtigsten Kalkulationen die jeder Sidepreneur und Selbstständige durchführen sollte

Das Rechnungswesen ist sehr wichtig, um im Voraus die Wirtschaftlichkeit deiner Idee oder deines Kundenprojektes zu berechnen, sowie dann im laufenden Betrieb auf die vergangenen Tätigkeiten und damit erwirtschafteten Gewinne zurück zu schauen.

Du musst stets wissen, wie profitabel du arbeitest und wie lange die derzeitigen Einnahmeströme deine Ausgaben übersteigen und dazu empfiehlt Pierre folgende drei Kalkulationen:

  1. Stundensatz-Kalkulation
  2. EÜR
  3. Liquiditätsplanung

Mit der Stundensatz-Kalkulation die Wirtschaftlichkeit deines Projektes prüfen

Noch bevor man sich als Sidepreneur oder Vollzeitunternehmer selbstständig macht, ist zu empfehlen, seine privaten Lebenshaltungskosten zu ermitteln. Diese stellen die zwingend erforderlich in Gewinne der geplanten unternehmerischen Tätigkeit dar. Dazu gehören Kosten wie Miete, Lebensmittel aber auch Versicherungen oder gar noch offene Schulden die ab bezahlt werden müssen.

Diese errechnete Zahl nenne ich gerne auch Freiheits-Zahl (mehr in einem späteren Beitrag).

Kennst du nun also deine Freiheits-Zahl, so kannst du den benötigten Gewinn pro Jahr oder dann herunter gebrochen auf den Monat ausrechnen und diesen deiner Idee gegenüberstellen.
Du erhältst dadurch einen Gewinn, den du monatlich erwirtschaften musst. Addierst du dazu die Kosten für die Geschäftstätigkeit wie beispielsweise Steuern, so erhältst du den notwendigen mit der Unternehmung zu erwirtschaftenden Umsatz.

Mithilfe der Stundensatz-Kalkulation von Pierre kannst du nun ermitteln, wie viele Kundenprojekte oder wie viele Stunden Arbeit du verkaufen musst pro Monat um diesen angepeilten Gewinn auch zu erreichen.

Anders herum gerechnet kannst du bei einer Angebotskalkulation so deinen minimal möglichen Stundensatz ermitteln, den du deinem potentiellen Kunden anbieten kannst, um trotzdem genug an dem Projekt zu verdienen.

Die EÜR blickt auf deine erwirtschaftete Leistung zurück

Mithilfe der EÜR blickst du auf deine bereits geleistete Arbeit zurück und erhältst eine Übersicht über die erwirtschafteten Gewinne. Es werden deine Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt.

Aufgrund der gesetzlichen Regelung muss jede in Deutschland lebende und Einkünfte erzielende Person auch Einkommenssteuer auf sein Einkommen zahlen. Um dieses Einkommen aus selbstständiger Arbeit zu ermitteln, kannst du eine EÜR aufstellen und hier hilft dir die EÜR-Vorlage von Pierre perfekt dabei, wenn du es selber in die Hand nehmen möchtest.

Durch das Eintragen der Betriebseinnahmen, Betriebsausgaben sowie des Anlagevermögens und der Abschreibungen kannst du die EÜR erstellen, aus der du dann den Gewinn für die Einkommenssteuer ermitteln kannst. Darüber hinaus erhältst du eine tatsächliche Übersicht, wie wirtschaftlich erfolgreich dein Handeln in den letzten Monaten war.

EÜR Rechner - Ein Werkzeug zur Berechnung der EÜR

Die Liquiditätsplanung gibt dir Auskunft über deinen Geldbestand

Während die EÜR in die Vergangenheit und auf bereits geleistete Arbeiten schaut, dient dir die Liquiditätsplanung, um in die kommenden Monate voraus zu blicken. Darin wird dir aufgezeigt, wie lange dein Geld noch ausreichen würde, wenn du ab morgen keine Einnahmen mehr erzielen würdest. Kurz gesagt, zeigt dir die Liquiditätsplanung, wie viele Monate du mit deinem jetzigen Geldbestand und bei jetzigen Kosten nicht mehr Arbeiten bräuchtest.

Die Liquiditätsplanung ist für Sidepreneur wichtig um die Zahlungsflüsse kennen zu lernen und die Entwicklung des Geldbestandes zu kontrollieren.

Ausführlichere Tipps, wie du deine Liquiditätsplanung verbessern kannst, gibt Pierre dir zusätzlich in einem kostenlosen eBook (bei Anmeldung zum Newsletter).

Starte mit dem Rechnungswesen noch heute

Ich empfehle jedem (angehenden) Sidepreneur und Selbstständigen, sich auch selbst mit dem Rechnungswesen auseinander zu setzen, um die Kennzahlen des eigenen Unternehmens kennen zu lernen und auch die Zusammenhänge unter einander zu verstehen.

So kannst du bereits vor dem Start in deine nebenberufliche Selbstständigkeit deine Ziele realistischer planen und im laufenden Geschäftsbetrieb stets die Entwicklung der Kennzahlen kontrollieren, um notfalls korrigierend eingreifen zu können.

Schaue also unbedingt auf die Webseite von Pierre, hohle dir dort die EÜR, Liquiditätsplanung und Stundensatz-Kalkulation und nehme dir gleich noch das kostenlose eBook mit, indem du dich dort in den Newsletter einträgst.

Vielen Dank an Pierre für die ausführlichen Informationen und die tollen Tools.

Wir werden mit ihm in Zukunft noch mal über seinen Start als Unternehmer und seine vielen Experimente beim Verkauf digitaler Produkte sprechen.

Was sind deine aktuellen Probleme mit dem Rechnungswesen oder der Buchhaltung? Wie organisierst du dich in diesem Bereich?

Den Sidepreneur Podcast in deinem Lieblings-Player:

itunes-button

Über den Autor

Michael

Michael

Ich liebe es, digitale Produkte zu kreieren, die den Menschen Spaß machen und im besten Fall noch eines ihrer Probleme lösen. Deshalb arbeite ich in meinem Vollzeitjob als Produktmanager und als Sidepreneur an eigenen Projekten wie der Sidepreneur-Plattform hier, an einem Tool im Visual Branding für Marken und Unternehmen sowie als "Virtueller Produktmanager" für kleine und mittlere Unternehmen.
Ebenso experimentiere ich liebend gerne online und präsentiere euch bald neue Projekte!
Mehr Infos erhältst du hier: Über Sidepreneur

2 Kommentare

  • Hallo Michael,

    es freut mich, dass meine Tools durch diesen Beitrag und das Interview mit Dir nun noch mehr Gründer erreichen, um diese beim erfolgreichen Start in die Selbständigkeit zu unterstützen.

    Danke für das Interview. Somit habe ich eine Erfahrung mehr gesammelt. Ich spielte schon lange mit dem Gedanken einen eigenen Podcast zu machen. Jetzt weiß ich zumindest schon mal wie es ist, zu reden und sich dann selber sprechen zu hören.

    VG Pierre

  • Hi Michael,

    vielen Dank für die Interessante FF-Folge!
    Ich habe Pierre’s EÜR verwendet um dem Chaos meiner Tabellen ein Ende zu bereiten. Die Vorlage war einfach zu benutzen und so hatte ich schnell einen Überblick und Zahlen für die Steuererklärung beisammen. Super!

    Grüße
    Jackie

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

/* ]]> */