Erfahrungen & Tipps Interviews mit Sidepreneuren Sidepreneur-Podcast

Podcast Launch Strategie mit Tom Kaules – Schritt für Schritt Anleitung

Im Interview mit Tom Kaules - Eine Anleitung wie man einen Podcast Schritt für Schritt erstellt

Deinen eigenen Podcast starten und damit in den iTunes Charts ganz oben stehen? Tom Kaules gibt dir im heutigen Interview eine Schritt-für-Schritt Anleitung für deine Podcast Launch Strategie! 

Kaum ein Podcaster ist so erfahren und erfolgreich in Deutschland, wie Tom. Nach 3 Jahren und über 410 Podcast-Folgen kann er auf viele Höhen und auch ein paar Tiefen zurückblicken und nennt uns heute viele Gründe, warum jeder Sidepreneur einen Podcast starten sollte.

Tom hilft vielen angehenden deutschen Podcastern auf ihrem Weg in die Charts, indem er sein eigenes Wissen vermittelt und immer wieder auch die Erkenntnisse aus der amerikanischen Podcast-Szene auf den deutschen Markt anwendet. Dazu hat Tom zuletzt sein Netzwerk mit Leuten wie John Lee Dumas, Kate Erickson und Jamie Tardy erweitert.

Ich freue mich, über all die Infos, die Tom heute mit uns teilt.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit dem Interview, lies dir die Anleitung für deinen Podcast-Start durch und dann bin ich gespannt, welchen Podcast du veröffentlichen wirst!

Das Interview mit Tom Kaules im Sidepreneur Podcast

Sidepreneur bei iTunes anhören: Jetzt iTunes öffnen

[mks_separator style=“solid“ height=“3″]

Shownotes zum Interview

Über Tom Kaules

  • Tom hat 2012 mit dem Podcasten gestartet und seitdem bereits mehr als 410 Folgen veröffentlicht.
  • Seit 2013 bietet Tom einen Podcast-Kurs an.
  • Im Sommer 2016 launcht er die Podcast Meisterschule, ein neuer Podcast-Kurs, der dank Toms langjähriger Erfahrung eine Profiausbildung für Podcaster sein wird.
  • Tom lebt derzeit hauptsächlich in den USA.
  • Seinen Podcast, die Kurse und alle News findest du unter tomstalktime.com.

Wie siehst du die Entwicklung der Podcast-Szene in Deutschland?

  • Die Anzahl der Podcasts ist deutlich gestiegen.
  • Viele davon bieten einen echten Mehrwert für die Community.
  • Im Gegensatz zu den USA ist das Podcasting in Deutschland aber noch nicht zum „Mainstream“ geworden und vielen noch unbekannt.
  • Aber: die Deutschen werden offener und das Podcasting wird immer beliebter.
  • Das ist eine große Chance für Menschen, die mit dem Podcasting ein Business starten möchten. Denn: Das, was jetzt in den USA boomt, wird in drei bis fünf Jahren bei uns boomen.
  • Der Markt in Deutschland ist noch lange nicht gesättigt.

Wie starte ich einen Podcast?

Erster Schritt: Ein Thema finden!

  • „Wenn ich versuche, jedem alles beizubringen, bringe ich in Wirklichkeit keinem nichts bei.“
  • Erstelle eine Podcast Launch Strategie
  • Du brauchst eine Nische und eine klare Ausrichtung.
  • Überlege dir also zuerst: Wofür brenne ich? Was ist meine Leidenschaft? Wenn du das Podcast-Thema selber spannend findest, bleibst du kontinuierlich dabei.
  • Nur weil du denkst, dass ein Thema gerade „in“ oder wirtschaftlich ist, und ohne dass du dahinter stehst, solltest du keinen Podcast starten.
  • Die Leidenschaft für das Thema sollte sich auch in deiner Stimme und deinem Wording wiederspiegeln – denn die Stimme ist das, was die Hörer in einem Podcast wahrnehmen und interpretieren.

Zweiter Schritt: Umsetzung

  • Technik aufbauen: Mikrofon – die Preisklasse sollte zwischen 50 bis 200 Euro liegen.
  • Mittlere Preisklasse z.B.: Blue Snowball (derzeit reduziert bei Amazon*).
  • Tom nutzt das etwas teurere Zoom H2N (ebenfalls bei Amazon* reduziert). Vorteil: Mobiler Aufnahmerekorder, mit dem man Podcasts von überall aus aufnehmen kann.
  • Aufnahmeprogramm: Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Programme (Audacity).
  • Um schneller ans Ziel zu kommen, hol’ dir Hilfe und Frage andere Podcaster mit viel Erfahrung.

Über Toms Podcast Meisterschule

  • Seinen ersten Podcast-Kurs hat Tom Anfang 2013 erfolgreich gestartet. Er hat damit viele iTunes-Toprankings erreicht.
  • Mit seiner inzwischen langjährigen Erfahrung aus mittlerweile 400 Podcastfolgen hat Tom diesen neuen Kurs erstellt. Sein geballtes Wissen, auch durch Erfahrungen in den USA, passt er in diesem Kurs an den deutschen Markt an.
  • Die Podcast Meisterschule ist eine Profiausbildung für Podcaster mit über 200 Video-Tutorials.
  • Alleine 40 detaillierte Videos widmen sich der Technik und dem Erstellen der verschiedenen Systeme.
  • Es geht auch um verschiedene, hocheffektive und teilweise verrückte Launch-Strategien: Wie kommt man schnell an die Spitze und bleibt dort?
  • In einem Member-Bereich kann man Erfahrungen und Tipps austauschen.

Welche Podcast-Formate gibt es, die wichtig sind für eine Podcast Launch Srategie?

  • Technisch betrachtet sind die beiden Hauptformate das Audio-Podcasting und das Video-Podcasting.
  • Von beiden ist das Audio-Podcasting deutlich weiter verbreitet.
  • Inhaltlich unterteilt Tom in drei Formate:
    • Topic-basiert: Alleine oder mit einem Co-Moderator spricht man über ein bestimmtes Thema.
    • Interview-basiert: Gäste werden zu verschiedenen Themen interviewt.
    • Ein Mix aus beidem: Interviews und Solos.

Wie bekomme ich meine Gäste und wie spreche ich sie an?

  • Tom hat dafür einen Interview-Avatar kreiert, der seinen idealen Interviewpartner darstellt: Bei ihm sind das Unternehmer mit spannenden Geschichten.
  • Wo man Interviewpartner findet, hängt auch vom Thema ab. Generell sind Webites, Speaking-Gigs und Fachmessen gute Anlaufstellen.
  • Zum Thema Online-Marketing wären zum Beispiel die AffiliDays oder die Internetworld passende Events.
  • Schau dir an, wer die Speaker sind und schreibe sie an, indem du dich und deinen Podcast kurz vorstellst und begründest, warum deine Hörer den Content des Speakers lieben würden.
  • Wenn dein Podcast noch nicht groß und bekannt ist, kannst du dich auf frühere Interviewpartner beziehen und drauf, warum das Thema deines Podcast gut zu dem Speaker passt.
  • In jedem Fall solltest du immer eine Referenz finden, die für den Podcast-Gast interessant ist.

Wie erziele ich Reichweite und wie kann ich sie nutzen?

  • Hochwertiger Content ist die Grundvoraussetzung.
  • Sende regelmäßig: Mindestens einmal, gerne auch zwei- bis dreimal pro Woche. Der Hörer sollte sich darauf verlassen können, dass jede Woche – am besten immer am gleichen Tag – dein Podcast online geht.
  • Die ersten Hörer bekommst du durch die perfekte Launch-Strategie.

Schritt-für-Schritt Anleitung: Podcast Launch-Strategie

  • Wenn du im Internet bekannt werden möchtest, musst du auch online präsent sein: Facebook, Twitter, Xing, iTunes etc.
  • Identifiziere die „Top 5 Probleme“ deiner Zielgruppe, beispielsweise in dem du in Foren liest, in denen sie diese Probleme benennt.
  • Mache dich selber schlau über die Lösungen zu den gefundenen Problemen und erstelle damit ein eBook von 10 bis 20 Textseiten.
  • Leg dir ein Email-Marketingtool zu, beispielsweis ein kostenloses wie Mailchimp oder aber das kostenpflichtige, sehr umfangreiche Mail-Tool wie KlickTipp*.
  • Erstelle eine Emailliste von allen, die dein eBook runterladen à dadurch hast du schon deine ersten „Fans“.
  • Parallel dazu: Produziere deine ersten Podcastfolgen. Produziere mindestens einen, bei wöchentlichen Folgen am besten drei Monate im Voraus, damit du dich auf das Marketing konzentrieren kannst.
  • Erstelle ein Podcast-Cover.
  • Lasse die ersten Podcastfolgen transkribieren und erstelle daraus ein Buch. Das kannst du günstig über Social Media und deine Emailliste anbieten und schonmal auf deinen Podcast hinweisen.
  • Launche am Anfang gleich drei Podcastfolgen auf einmal: Wenn deinen Hörern die erste Folge gefällt, können sie sich direkt einen noch besseren Eindruck von dir verschaffen.
  • Investiere 10 Euro pro Tag in Facebook-Ads: mithilfe deiner Emailliste sucht Facebook dir ein Publikum mit den gleichen Kriterien.
  • Diesem Publikum und den Kontakten aus deiner Emailliste bietest du ein kostenpflichtiges eBook für ca. 2 Euro an.
  • Starte einen Wettbewerb unter deinen Subscribern: Wer deinen Podcast abonniert und die coolste Rezension bei iTunes schreibt, gewinnt z.B. einen 50-Euro-Amazongutschein.
  • Wenn dann schon einige Podcastfolgen online sind und ca. 40-50 Hörer sie gleichzeitig runterladen, steigst du im iTunes-Ranking.

Toms Geheimtipp für Podcaster

  • Frag dein Publikum, was es hören möchte!
  • Möchten deine Hörer andere Themen und andere Interviewfragen?
  • Seine neuen Interviewfragen hat Tom aus den meistgestellten Fragen zusammengestellt, die er als Feedback von seinen Hörern bekommen hat.

Was Tom den Hörern mit auf den Weg geben möchte:

In dem Song „Kein Zurück“ von Wolfsheim kommt folgender Satz vor:

„Du willst noch leben, irgendwann, doch wenn nicht heute, wann denn dann? Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her!“

-> Lebe deine Träume, warte nicht zu lange und setze die Dinge um, die du vorhast.

[mks_separator style=“solid“ height=“3″]

Alle erwähnten Links:

Hast du Fragen an Tom, zur Podcast Launch Strategie oder wie du mehr Umsatz mit deinem bestehenden Podcast generieren kannst? Dann rein damit in die Kommentare oder auch in der Sidepreneur Community bei Facebook mitdiskutieren.

[mks_separator style=“solid“ height=“4″]

In Kürze öffnen wir die Tore von MastermindGroups und vermitteln erneut viele zielstrebige Masterminds in ihre persönlichen MastermindGroups. Möchtest du dich und dein Business aufs nächste Level heben? Dann sei dabei wenn es im März losgeht!
Danach wird es voraussichtlich erst im Herbst die kommende Möglichkeit für Sidepreneure geben…

MastermindGroups

[mks_separator style=“solid“ height=“4″]

Über den Autor

Michael

Michael

Ich liebe es, digitale Produkte zu kreieren, die den Menschen Spaß machen und im besten Fall noch eines ihrer Probleme lösen. Deshalb arbeite ich in meinem Vollzeitjob als Produktmanager und als Sidepreneur an eigenen Projekten wie der Sidepreneur-Plattform hier, an einem Tool im Visual Branding für Marken und Unternehmen sowie als "Virtueller Produktmanager" für kleine und mittlere Unternehmen.
Ebenso experimentiere ich liebend gerne online und präsentiere euch bald neue Projekte!
Mehr Infos erhältst du hier: Über Sidepreneur

Hinterlasse einen Kommentar

/* ]]> */