Interviews mit Sidepreneuren Sidepreneur-Podcast

Als Sidepreneur dein eigenes Buch schreiben – Interview mit Tom Oberbichler

buch-schreiben

Du hast schon mal darüber nachgedacht, ein eigenes Buch zu schreiben? Dann wird dir das heutige Interview mit Tom Oberbichler, dem Experten in Sachen Self-Publishing sehr gefallen und tolle Informationen liefern.

Tom Oberbichler ist seit 2011 Buchautor und hat bereits einige erfolgreiche Ratgeber-Bücher veröffentlicht. Seit 2012 gibt er sein Wissen als Coach an startende Buchautoren weiter und hilft ihnen dabei, selbst ein erfolgreiches Buch als Self-Publisher zu veröffentlichen.

Tom lässt uns heute an seinem Wissen teilhaben und gibt uns wertvolle Tipps mit auf den Weg, was man beim Schreiben, Veröffentlichen und Vermarkten des eigenen Buches beachten sollte.

Vielen Dank Tom für das tolle Interview und dir viel Spaß beim Hören des Interviews.

Das Interview mit Tom Oberbichler im Sidepreneur Podcast

Sidepreneur bei iTunes anhören: Jetzt iTunes öffnen

Shownotes zum Interview

Über Tom

(Minute: 03:10)

  • Tom ist seit 2011 Buchautor und hat bereits erfolgreiche Ratgeber veröffentlicht – hier geht es zu seiner Autoren-Seite bei Amazon
  • Seit 2012 gibt Tom sein Wissen als Coach weiter
  • Du findest viele weitere Infos, Blogartikel und auch seinen Podcast auf be-wonderful.at

Wie starte ich als Sidepreneur um mein eigenes Buch zu schreiben

(Minute: 04:20)

  • ein Buch (Ratgeber) zu schreiben setzt Kompetenz und Wissen in einem Gebiet voraus
  • fasse dieses Wissen in Form eines Ratgebers zusammen
  • die Länge eines Ratgeber-eBooks kann zwischen 10.000-20.000 Worte liegen
  • bei einem Taschenbuch ist dieses meist zu wenig da es dann ausgedruckt mehr nach einer Broschüre aussieht

Soll ich ein eBook oder ein Taschenbuch herausbringen?: (Minute 09:10)

  • da du den Content eh schreibst, warum veröffentlichst du dann nicht sowohl ein eBook wie auch ein Taschenbuch
  • Print on Demand Dienstleister helfen dir hier und du brauchst nur die Formatierung zu ändern, hast aber keine Lagerkosten, keine feste Auflage, etc.
  • ein Taschenbuch wirkt super als Verkaufstreiber für ein eBook
  • Nachteil eines Taschenbuches: durch gebrauchte Weiterverkäufe kannst du ein Taschenbuch nie wieder vollständig aus dem Markt nehmen
  • Rechtliche Anforderung bei der Veröffentlichung eines eBooks oder Taschenbuches als Self-Publisher

Buch schreiben – wie plane ich die Contenterstellung und wie bleibe ich motiviert?

(Minute: 16:50)

  • Voraussetzung um ein eigenes Buch zu schreiben ist, dass du bereits Erfahrung im Schreiben hast
  • Übe also zu schreiben indem du einen Blog veröffentlichst oder Texte schreibst

Tom’s Tipp: Ein Ratgeber mit 20.000 Worte sind auch nur 20 Blogartikel mit jeweils 1.000 Worte 
(Minute 18:00)

  • Zerlege den Content um dich nicht zu Beginn zu überwältigen mit der großen Menge
  • Lasse in deine Planung auch den Content einfließen, den du schon mal geschrieben hast
  • Lege die Ziele fest, die du mit der Buchveröffentlichung verfolgst: kurzfristig schnell Geld verdienen oder langfristig eine Marke aufbauen?

Kann ich Content aus meinem Blog in Form eines eBooks wiederverwerten? (Minute 22:13)

  • es ist ein Irrglaube: was ich bereits gratis im Blog veröffentlicht habe, kann ich nicht mehr im Buch schreiben und verkaufen
  • Tom sieht es sogar gegensätzlich: Deine Leistung als Ratgeber-Autor besteht auch darin, alle Inhalte rund um ein Thema zusammenzutragen und komprimiert in ein lesbares Format zu bringen (denn es gibt all den Content irgendwo im Netz verteilt)
  • Amazon kann dir entweder als Monetarisierungsquelle für deine Inhalte sein oder aber auch als Traffic-Lieferant dienen
  • Amazon ist mit Google und Youtube eine der größten Suchmaschinen

Eines deiner Ziele sollte die Interaktion mit den Lesern sein (Minute 25:00)

  • baue dazu Angebote in deine Bücher, um die Leser dann in einen gewünschten Funnel (Webseite, Email-Kurs, etc.) zu bewegen
  • Unterschiedliche Angebote je nachdem ob es sich um ein eBook oder ein Taschenbuch handelt

Dein Buch vermarkten – wähle ich dafür besser Amazon oder meine eigene Webseite?

(Minute: 26:52)

  • Amazon bietet dir unglaublich gute und lukrative Methoden, den Verkauf deiner Bücher zu testen (siehe Links unten)
  • dabei stellt sich die Amazon Autorenplattform als sehr benutzerfreundlich dar und ermöglicht mit wenig Aufwand und sehr zeitnah verschiedene Dinge (Klappentexte, Titel, Preis, Cover, etc.) zu testen
  • bei verkauften eBooks durch Amazon erhältst du bis zu 70% des Nettoerlöses, bei Verlagen sind das zum Vergleich oft nur 10%

Wie unterscheidet sich die Preisgestaltung wenn ich meine Bücher bei Amazon bzw. auf meiner Webseite verkaufe? (Minute 30:50)

  • Buchpreisbindung gilt auch bei eBooks, nicht jedoch bei Hörbüchern
  • es ist durch Amazon nicht erlaubt, eBooks die auf der eigenen Plattform oder anderen Webseiten kostenlos angeboten werden, bei Amazon dann zu verkaufen
  • die Preisgestaltung ist abhängig von den persönlichen Zielen für mein Buch
  • ein Nachteil beim Verkauf über die Amazon Plattform ist, dass die Kundendaten bei Amazon liegen

Tom’s Tipp: Melde dich beim Amazon Partnerprogramm an und bewerbe deine eigenen Bücher. So erhältst du dafür noch mal zusätzlich etwas Provision. (Minute 33:47)

  • Problem beim  Verkauf über die eigene Webseite ist, dass du viel Traffic brauchst um Erfolg zu haben
  • beim Verkauf über Amazon übernimmt Amazon weitestgehend die Vermarktung für dich durch Cross-Promotion und Empfehlungen
  • es gibt nur sehr wenige Personen, die mit eBooks über ihre eigene Webseite viel Geld verdienen
  • Voraussetzung dafür ist, dass die Person schon lange im Geschäft ist und eine große Fan-Base aufgebaut hat

Tom’s Tipp für den Einstieg: Starte mit günstigen Preisen und biete so deinen Fans zu Beginn ein Goodie. Gleichzeitig steigst du durch die Verkäufe in den Rankings (Minute 36:26)

  • Das Vetrauen in Amazon ist so groß, dass 300 Mio. Menschen ihre Kreditkartendaten hinterlegt haben und mit 1 Klick ihre Bücher kaufen
  • vor ein paar Jahren war es noch möglich, ein Top-Ranking zu erzielen indem man zu Beginn sehr viele Bücher verschenkte – heute ist der Algorithmus weiterentwickelt und erkennt dieses
  • bei eBooks benötigt man keine ISBN-Nummer
  • Weiterer Vorteil für den Big-Player: Amazon zahlt pünktlich

Wie kann ich als Self-Publisher in den traditionellen Buchhandel kommen? (Minute 40:16)

  • Dienstleister wie epubli oder BoD nutzen gegen Gebührenabgabe, aber dann wird das Buch auch zunächst nur virtuell vorliegen
  • wenn dein Buch in einer Filiale liegen soll, dann bringe es selbst dort hin indem du den Filialbesitzer davon überzeugst, deine Bücher zu verkaufen

Abschließende Tipps

(Minute: 43:10)

  • Bester Tipp zur Vermarktung: Fange so früh wie möglich an, über dein Buch zu sprechen
  • Du entwickelst dich weiter und so werden es auch deine Bücher tun. Veröffentliche deshalb noch heute deine Story von heute und dann veröffentlichst du in 1-2 Jahren die neue Story in einem neuem Buch

 

Links zum Interview

 

Ganz herzlichen Dank, Tom für das interessante Interview!

Hast du Fragen zum Thema Buch schreiben oder an Tom? Dann rein damit in die Kommentare oder auch in der Sidepreneur Community bei Facebook mitdiskutieren.

Planst du die Veröffentlichung eines eigenen Buches? Lass uns gerne teilhaben!

Über den Autor

Michael

Michael

Ich liebe es, digitale Produkte zu kreieren, die den Menschen Spaß machen und im besten Fall noch eines ihrer Probleme lösen. Deshalb arbeite ich in meinem Vollzeitjob als Produktmanager und als Sidepreneur an eigenen Projekten wie der Sidepreneur-Plattform hier, an einem Tool im Visual Branding für Marken und Unternehmen sowie als "Virtueller Produktmanager" für kleine und mittlere Unternehmen.
Ebenso experimentiere ich liebend gerne online und präsentiere euch bald neue Projekte!
Mehr Infos erhältst du hier: Über Sidepreneur

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

/* ]]> */