Erfahrungen & Tipps Ideen & Projekte Interviews mit Sidepreneuren Sidepreneur-Podcast

Bastian Barami stellt das Amazon FBA Geschäftsmodell für Sidepreneure vor

Amazon FBA

Zum ersten Mal sprechen wir im Sidepreneur Podcast vom Amazon FBA Geschäftsmodell. Ich teste diesen Revenue-Kanal seit ein paar Wochen und bin davon überzeugt, dass es ein perfektes Geschäftsmodell für Sidepreneure ist. Dazu heute im Interview der Experte Bastian Barami.

Bastian Barami hat sich durch Amazon FBA im eCommerce ein ortsunabhängiges Business aufgebaut. Nach 2 abgebrochenen Studiengängen und stupider Büroarbeit entschloss er sich, alles auf die Karte eCommerce zu setzen und erreichte damit die lange ersehnte Freiheit. Bastian berichtet heute, wie auch du als Sidepreneur dein erstes Business im eCommerce starten kannst, ohne viel Risiko einzugehen.

Ich habe dir eines meiner eigenen Hilfsmittel für den Aufbau eines Amazon FBA Businesses zum kostenlosen Download bereit gestellt: Meine kostenlose Produktauswahl-Checkliste (Klick zum Download)

Vielen Dank Bastian für das tolle Interview und dir viel Spaß beim Hören des Interviews.

Das Interview mit Bastian Barami im Sidepreneur Podcast

Sidepreneur bei iTunes anhören: Jetzt iTunes öffnen

Shownotes zum Interview

Über Bastian

  • Bastian ist (Teilzeit) Digitaler Nomade und Online-Unternehmer
  • Bloggt auf Officeflucht.de über Online Business, digitales Nomadentum und verstärkt über eCommerce
  • Nach 2 abgebrochenen Studiengängen fand er den Weg ins ortsunabhängige Business und verdient damit nun seinen Lebensunterhalt
  • Während des Interviews befand sich Bastian auf Gran Canaria, kurz vor der Abfahrt zur Digitale-Nomaden-Kreuzfahrt

Ortsunabhängiges Business durch eCommerce möglich?

  • Mit Amazon FBA kannst du auch ein ortsunabhängiges eCommerce Business aufbauen
  • Wie die 4h-Woche von Tim Ferris Bastian zum eCommerce brachte
  • Du kannst Amazon’s Logistiknetzwerk und deren Infrastruktur vollständig für dein Business nutzen und zahlst nur eine Gebühr von ca. 15%

Was sind die Aufgaben eines Sidepreneurs beim Amazon FBA Geschäftsmodell?

  • Zum Starten und um einen Überblick zu erhalten, wie das Amazon FBA Geschäftsmodell für dich funktioniert, empfehle ich dir die  Artikel Serie zu Amazon FBA von Bastian auf Officeflucht
  • Deine schwierigste und wichtigste Aufgabe besteht in der Produktauswahl!
    Daher habe ich dir hier mal meine Produktauswahl Checkliste zum Download bereit gestellt, die die Auswahl rationaler erledigen lässt.

Amazon FBA Produktauswahl Checkliste

Dieses Tool habe ich mir nach vielen Recherchen in den unterschiedlichsten (amerikanischen) Podcasts und in der Amazon Hilfe zusammengebaut. Da man leicht emotional wird bei solchen Produktentscheidungen habe ich durch ein Prioritäten-System die Checkliste so aufgebaut, dass eine rationale Entscheidung anhand eines Punkte-Scorings gefällt werden kann.
Das Ergebnis liefert dir dann also ein Ranking deiner favorisierten Produkte, das dir das Produkt zeigt, welches am besten auf deine Anforderungen zugeschnitten ist.

Lade es jetzt kostenlos herunter durch Klick auf den Banner oder hier: kostenlose Produktauswahl-Checkliste (Klick zum Download)

Zurück zum Interview:

  • Dauer des Produktauswahlprozesses ca. 2-3 Wochen
  • Worauf du bei der Produktauswahl achten solltest und was beim Amazon FBA Geschäftsmodell ganz anders läuft als bei anderen Geschäftsideen: Innovation und Einzigartigkeit

Die Schritte, wie du starten kannst und wann es für Sidepreneure ideal geeignet ist

  • Zum Starten und um einen Überblick zu erhalten, wie das Amazon FBA Geschäftsmodell funktioniert, kann ich dir nur dringend empfehlen, die sehr ausführliche Artikel Serie zu Amazon FBA von Bastian zu lesen
  • Brainstorming für Produktideen, Produktauswahl, Anfrage beim Hersteller
  • Unterschiede von Amazon FBA Ideen zu anderen Geschäftsideen: Innovationsgrad und Einzigartigkeit sind hier nicht gefragt, sondern eine Nachfrage-Analyse durch die Verkaufszahlen und den Best Seller Rank
  • Ein Amazon FBA Business benötigt in den meisten Fällen kein Geld für eine Produkt-Neuentwicklung
  • Mein Tipp: Starte möglichst klein – und mit Amazon FBA ist das super einfach zu realisieren
  • eCommerce setzt kaum technische oder digitale Kenntnisse voraus

Deine Erfolgschancen mit Amazon FBA und die Zeit, bis erste Ergebnisse sichtbar sind

  • Amazon Deutschland stellt den 2. größten Markt für Amazon dar, hinter USA: dieses bietet riesiges Potential für alle Sidepreneure!
  • In den USA beginnen die ersten Unternehmer ihre Amazon FBA Businesses zu verkaufen, was einem lukrativen Exit gleichkommt
  • Marke aufbauen, Leidenschaft folgen und die richtige Kategorie wählen: Bastian’s Tipps
  • Erste Erfolge bereits nach 6 Monaten sichtbar

Blick zurück aufs Bastian’s Background

  • Von der Ausbildung im Hotel-Gewerbe über 2 Studiengang-Abbrüche hin zum eigenen eCommerce Business
  • Fragen gerne an Bastian, der auch in der Sidepreneur Community aktiv ist
amazon_fba_geschäftsmodell

Bastian und ich tauschen uns bei deftigem Essen übers Bloggen, Amazon FBA und digitale Nomadentum aus.

Links zum Interview

Amazon FBA Produktauswahl Checkliste

Ganz herzlichen Dank, Bastian für das interessante Interview!

Hast du Fragen zum Thema Amazon FBA oder an Bastian? Dann rein damit in die Kommentare oder auch in der Sidepreneur Community bei Facebook mitdiskutieren.

Starte noch heute mit dem Auswahlprozess deines ersten Amazon Produktes. Die Produktauswahl Checkliste hilft dir dabei. Auf geht’s!

Über den Autor

Michael

Michael

Ich liebe es, digitale Produkte zu kreieren, die den Menschen Spaß machen und im besten Fall noch eines ihrer Probleme lösen. Deshalb arbeite ich in meinem Vollzeitjob als Produktmanager und als Sidepreneur an eigenen Projekten wie der Sidepreneur-Plattform hier, an einem Tool im Visual Branding für Marken und Unternehmen sowie als "Virtueller Produktmanager" für kleine und mittlere Unternehmen.
Ebenso experimentiere ich liebend gerne online und präsentiere euch bald neue Projekte!
Mehr Infos erhältst du hier: Über Sidepreneur

10 Kommentare

  • Moin!

    Danke für das Interview!
    Brauche ich denn, um bei Amazon etwas verkaufen zu können, in jedem Fall einen Gewerbeschein oder ginge es auch ohne?

    • Hallo Miriam,
      ja sobald du eine Gewinnabsicht hast, brauchst du laut Gesetz immer einen Gewerbeschein!
      Solltest du den Kanal also zunächst nur testen wollen und würdest ohne starten (als privatverkäufer beim Amazon Seller Account auswählbar), würde das Gewerbeamt das zunächst nicht mitbekommen, aber du läufst Gefahr, dass es dann Ärger gibt – das Risiko muss jeder selbst abschätzen. Aber grundsätzlich gesprochen, muss man immer einen Gewerbeschein haben, wenn eine Gewinnabsicht hinter einer Tat steht (also auch auf Handwerker-Märkten, etc.). Und Amazon ist keine Ausnahme.

      Viele Grüße,
      Michael

  • Hallo, das war echt eine coole episode noch dazu weil es irgendwie viel mit dem Thema Outsourcing im weitesten zu tun hat – ich das Thema ja bekanntlich liebe!

    Was mich interessieren würde habe beim schnellen „scannen“ seiner Artikel nicht erfahren können welche produkte genau er verkauft weiß das wer von Euch?

    Welche Artikel hast Du verkauft oder verkaufst Du Michael?

    Arbeite weniger & Outsource mehr!

    • Nein, die Produkte wirst du von Verkäufern auf Amazon auch nicht so ohne weiteres erfahren. Die Gefahr der Sabotage (Bewertungen, Aufkäufe, etc.) ist zu groß. Die Stories warnen einen, die man da so hört.

      Also, selber Produkte aussuchen, mit dem Vergleichstool (siehe oben) vergleichen und das für dich passende Produktauf Amazon anbieten!
      Viel Erfolg.

    • Hi,
      das kommt natürlich immer auf dein Budget und deine Strategie an.
      Wenn du Amazon „nur mal testen“ willst, dann kannst du 200-500€ einplanen (ca. 2-5€ pro Stück bei einemKauf von 100Stk.). Dazu kommen vorher ca. 50€ pro Sample, das du dir schicken lässt.
      Hast du ein Produkt getestet und dich darauf festgelegt, würde ich versuchen 1.000 Stk. z bestellen, so dass du anschließend ordentlich Promo etc. machen kannst.

      Dauer:
      Auch wieder unterschiedlich. Sample dauert 3-5 Tage.
      Dann kommt es darauf an, ob Veränderungen an dem Produkt vorgenommen werden, oder ob es „von der Stange“ kommt.
      Von der Stange dauert es 7-14 Tage (je nachdem ob der Zoll noch Infos von dir braucht, etc.).

      Mit Veränderungen kann es so um die 30-40 Tage dauern. Das sagt dir der Hersteller dann aber auch.

      Einfachster und schnellster Weg für die Strategie: „Mal testen“:
      – Bei Aliexpress.com nach 100 Stk. fragen und dort kaufen. Die liefern rasend schnell. Wollen ja Amazon Konkurrenz machen 😉

      Hoffe, das hilft weiter!
      Viele Grüße!

      • Hi, erst einmal ein großes Lob für die vielen Infos! Zumindest jetzt bemerke ich das es sich doch lohnt die Ideenansätze die man vor 3-5 Jahren hatte doch wieder aufzugreifen 😉 Eine kleine Anregung habe ich noch: Wie wäre es denn, mal einen Artikel bzw. Artikelserie zu machen die den Leser komplett mitnimmt von Anfang an, d.h. von Produktauswahl, über Herstellersuche, Einsteuerung bei Amazon und letztendlich die ersten Umsätze? Sozusagen eine Live Journey? Grüße David

  • Vielleicht noch ein ganz wichtiger Hinweis an dieser Stelle. Man liest oft, dass die Amazon Gebühren für FBA bzw. auch inkl. der Provision an Amazon – rund 15 / 20 %, teuer ist.
    Vielleicht mal an dieser Stelle ein kleiner Denkanstoß:
    – Logistik: fällt weg. Keiner baut ein Unternehmen mit nicht gerade 6- oder 7-stelligen Beträgen effektiver auf, als wenn er diesen Part auslagern kann.
    – Support: Übernimmt Amazon. Kosten für Mitarbeiter ist immer teurer und niemals so effektiv!
    – Traffic: Jeder der sich mit Online Marketing auskennt, weiß, wie teuer und aufwendig es ist, relevanten Traffic für einen neuen oder bestehenden Onlineshop zu generieren.
    – Trust: Ich glaube kein Käufer traut dir oder deinem Shop mehr als Amazon – sprich die beste Conversion erzielst Du bei Amazon.

    Das sind nur ein paar der vielen, weiteren Vorteile die Dir Amazon FBA bringt.

  • Danke für’s teilen! Ich bin selbst FBA’ler und digitaler Nomade. FBA ermöglicht einem so flexibel wie nur möglich zu sein. Aber es wird auch viele geben, deren Träume zerplatzen und viele, die dann mit leeren Händen dastehen. FBA ist keine blühende, duftende Rosenwiese, wo sich alle prima verstehen 😉 So wird es von vielen Coaches aber leider dargestellt. Aber wer mit Leidenschaft arbeitet, kann sich ein smartes Business aufbauen, so wie Bastian es macht.

    Man sollte immer auch die Risiken betrachten. Wer keinen Unternehmergeist hat und zu viel träumt.. naja, dem würde ich FBA dann eher nicht empfehlen.

    Beste Grüße,
    Christoph

Hinterlasse einen Kommentar

/* ]]> */