#MM: Motivation Monday Allgemein Sidepreneur-Podcast

MM #40 – Nach Hasso Plattner gilt „besser statt neu“

besser-statt-neu

MM #40: Man muss nicht unbedingt der Erste sein, es reicht, wenn man Besseres zu bieten hat.

– Hasso Plattner

(mehr zu Hasso Plattner)

Meine Gedanken zum Zitat von Hasso Plattner im Podcast:

Shownotes zum Zitat von Hasso Plattner

Hasso Plattner ist ein deutscher Unternehmer und Mäzen. Gemeinsam mit Dietmar Hopp, und weiteren gründete er 1972 das Softwareunternehmen SAP, eines der weltweit erfolgreichsten deutschen Unternehmen.  Hasso Plattner ist zudem großer Förderer der Wissenschaft und investiert mit seinem Inkubator Hasso Plattner Ventures in erfolgsversprechende junge Unternehmen.

Nur weil es das bereits gibt, ist es keine schlechte Idee

Unser Bestreben als Unternehmer ist es immer wieder, etwas völlig Neues zu erschaffen. Diskutiert man Ideen mit Bekannten und Leuten, die keine Unternehmer sind, erhält man in 98% aller Fälle als erste Antwort: Aber das gibt es doch schon!

Die Leute, mit denen du sprichst sind eher risikoscheu und kennen aus der Presse nur die ganz großen und super erfolgreichen Unternehmer – und all die werden von der Presse so gefeiert, weil sie etwas völlig Neues erschaffen haben. Und so raten dir deine Bekannte natürlich davon ab, diese Idee zu verfolgen, da sie keinen Bedarf für etwas Gleiches sehen.

Womit sie auch nicht ganz unrecht haben!

Aber schauen wir mit unserem unternehmerischen Auge hin, müssen wir doch eingestehen, dass es eigentlich fast nichts gibt, was es nicht schon gibt!

Elon Musk baute nicht das erste Auto, Steve Jobs baute nicht den ersten Computer, Mark Zuckerberg erschaffte nicht das erste Social Network und Karl Albrecht eröffnete nicht den ersten Supermarkt!

Besser statt neu: Reduziere dein Risiko

Diese Unternehmer schauten bei Vorhandenem hin und fanden Verbesserungsideen, die sie mit aller Macht umsetzten! Auf diesen Verbesserungen, mit denen sie noch bestehende Probleme beim bereits bestehenden Produkt behoben, gründet ihr großartiger Erfolg.

Den Vorteil, den sie ausnutzten: Es gab bereits einen Markt und einen Beweis für eine bestehende Nachfrage. Es gab bereits Kunden, die ein Produkt kauften, obwohl es damit immer noch keine perfekte Lösung war, aber es behob ihr Problem besser als alles andere am Markt.

Genau diese Kunden konnten sie nun adressieren und ihnen ihren derzeitigen Prozess noch weiter verbessern. Und wenn uns jemand ein neues Produkt anbietet, bei dem ich meine gewohnten Abläufe kaum ändern muss und gleichzeitig ein viel besseres Ergebnis erziele, wer wechselt da nicht zum Anbieter mit dem besseren Produkt?!

Es ist also nicht deine Aufgabe, etwas Neues zu erschaffen, denn dafür haben wir als Sidepreneure nur selten die Ressourcen. Unser Erfolgsgeheimnis sollte sein, etwas Besseres für eine der bestehenden Problem- oder Teilproblemlösungen zu schaffen.

So gehen wir auf Nummer sicher, das es eine Nachfrage gibt und müssen dann nur noch die klar definierbare Zielgruppe ansprechen, statt über Jahre einen neuen Markt aufzubauen und eine Nachfrage zu kreieren.

Denn grundsätzlich sträubt sich der Mensch erst mal gegen alles Neue und gegen Veränderung. Lassen wir ihn also in seinem gewohnten Umfeld und bieten ihm darin eine weitere Optimierung!

Ich wünsche dir eine produktive Woche und viele Tage, die dein Buch zu einem Bestseller werden lassen!

Poste deine Gedanken zum Zitat gerne hier als Kommentar oder in der Sidepreneur Facebook Gruppe, so dass du damit andere Sidepreneure motivierst.

Den Sidepreneur Podcast in deinem Lieblings-Player:

itunes-button
stitcher_logo_white-_bg_000
Dir hat der Beitrag gefallen? Und du willst noch mehr?
Es gibt eine Sidepreneur Insider Liste, die alle Infos als erstes und zudem exklusive Inhalte erhält.
Du erhältst:
 
Insider Stories & News
Statistiken & Einnahmereports
Lesetipps
Kooperations-Möglichkeiten
Produkt-Ideen
u. vieles mehr...

 

Über den Autor

Michael

Michael

Ich liebe es, digitale Produkte zu kreieren, die den Menschen Spaß machen und im besten Fall noch eines ihrer Probleme lösen. Deshalb arbeite ich in meinem Vollzeitjob als Produktmanager und als Sidepreneur an eigenen Projekten wie der Sidepreneur-Plattform hier, an einem Tool im Visual Branding für Marken und Unternehmen sowie als "Virtueller Produktmanager" für kleine und mittlere Unternehmen.
Ebenso experimentiere ich liebend gerne online und präsentiere euch bald neue Projekte!
Mehr Infos erhältst du hier: Über Sidepreneur

Hinterlasse einen Kommentar

/* ]]> */